Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Mini-Mathematikum

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Haus der kleinen Forscher
  • EU-Programm

  • Bevorstehende Veranstaltungen

    1. Bolivienseminar (SopA 1 a und 1 b)

      Dezember 11 - Dezember 15
    2. Schulgottesdienst

      Dezember 21 @ 12:00 - 13:00
  • EU-Programm Erasmus+

    Erasmus Plus LogoIm Handwerk waren Sie einst verpflichtend: die Lehr- und Wanderjahre. Gesellen machten sich auf den Weg, lernten andere Länder, andere Techniken und vor allem ein anderes Leben kennen.
    Heute ist es die Europäische Union, die mit ihrem Programm Erasmus + Jugendlichen ermöglicht, im europäischen Ausland zu leben, dort zu lernen und grenzübergreifende Perspektiven zu entwickeln; ganz egal ob in der allgemeinen oder beruflichen Bildung.
    Wer den Alltag von Erziehern kennt, weiß, dass besonders in diesem Beruf interkulturelle Kompetenzen gefragt sind. Kinder kommen aus unterschiedlichen Ländern, sprechen eine andere Sprache oder haben unterschiedliche Erziehungsstile kennengelernt. Themen wie „Migration“ gehören natürlich auch zu den Inhalten der Erzieherausbildung, ersetzen aber nicht die Erfahrung, einmal selber in einem anderen Land gelebt zu haben. Daher entsenden wir seit 2013 Auszubildende der Fachschule Sozialpädagogik (1. Ausbildungsjahr) in Kooperation mit den Berufsbildenden Schulen III in Celle ins europäische Ausland, beispielsweise nach Finnland, Tschechien, Kroatien, Spanien oder Polen.

    Erfahrungsberichte

    Flagge Finnland„Gleich nach einem Wochenende mit allerlei Stadt-Erkundungstouren begann am Montag die Arbeit in unserer Einrichtung. Da unsere Finnisch-Kenntnisse doch sehr zu wünschen übrig ließen, waren wir natürlich gespannt, wie wir uns in einem deutsch-finnischen Kindergarten würden durchschlagen können – zu unserem Glück gelang uns dies sehr gut, auch dank der Kinder, die wirklich alle sehr gut Deutsch sprechen können!“
    Sarah Maiwald und Ana-Lorena Teutsch (Finnland)

    Flagge Tschechische Republik„Ich arbeite in der Vorschulgruppe des Deutschen Kindergartens Prag mit 27 Kindern im Alter von 5-6 Jahren zusammen und wurde sehr herzlich begrüßt und aufgenommen. An meinem ersten Arbeitstag war gleich eine große Veranstaltung geplant und zwar der „Prague to Africa“ – Lauf, bei dem meine Gruppe die erste Eröffnungsrunde lief. Obwohl dies ein sehr anstrengender und stressiger Arbeitstag war, bin ich nach der Arbeit sehr erleichtert und glücklich in das Deutsch-Evangelische-Gemeindehaus gefahren, wo ich für die 8 Wochen, die ich hier bin, wohne.“
    Lisa-Marie Schärfer, (Tschechien)

    Flagge KroatienIn der Einrichtung sind wir sehr freundlich aufgenommen wurden. Unsere Kollegen und Anleiter sind ausgesprochen nett. Der Kindergarten teilt sich das Gebäude mit der deutschen Schule und dem französischem Kindergarten sowie der gleichsprachigen Schule, daher ist es im Gebäude und in der Cafeteria immer sehr lebhaft. Die Erzieher hier in Zagreb scheinen sehr viel Geduld zu haben, müssen sich aber auch an einen sehr strukturierten Tagesablauf halten, da die Essenszeiten recht dicht beieinander liegen und nicht variabel sind.
    Bettina Kolatzki & Pia Hoffmann (Kroatien)

    Leistungen

    Die Auszubildenden erhalten den Flug, die Unterkunft sowie einen Sprachkurs finanziert. Auch werden finanzielle Mittel für kulturelle Unternehmungen (beispielsweise Museumsbesuche) bereitgestellt.

    Bewerbung

    Schülerinnen und Schüler, die eine der Klassen der Fachschule Sozialpädagogik im ersten Ausbildungsjahr besuchen, können sich jeweils zu Schuljahresbeginn mit einem Motivationsschreiben (Beispiele werden demnächst veröffentlicht) bei den Koordinatorinnen des Projekts bewerben. Wer sich für eine praktische Ausbildung im Ausland entscheidet, sollte über bestimmte Kompetenzen verfügen: Auswahlkriterien

    Kontakt und Koordination

    Für weitere Fragen stehen Ihnen die Koordinatorinnen des Projekts zur Verfügung:

    Cornelia Lehne

    Cornelia Lehne

    Cornelia Lehne: c.lehne (at) evrs.de

    Stefanie Werner

    Stefanie Werner

    Stefanie Werner: s.werner (at) evrs.de

    Weitere Informationen zum Programm

    Link zur Webseite des EU-Programms: eu.daad.de

    Faltblatt zum Programm: