Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Haus der kleinen Forscher

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Lokales Netzwerk der Bildungsstiftung
  • EU-Programm

  • Bevorstehende Veranstaltungen

    1. Schulgottesdienst

      September 28 @ 12:00 - 13:00
    2. Schulgottesdienst

      November 12 @ 08:15 - 09:15
  • 7. März 2016

    Ausbildung in Europa (Teil III)

    Reisetagebuch Finnland

    Sophie Schiedeck und Jana Salland in Helsinki

    Sophie Schiedeck und Jana Salland in Helsinki

    Dreizehn Schülerinnen und Schüler unserer Elisabeth-von-Rantzau-Schule haben sich auf den Weg gemacht: nach Oslo, Helsinki, Prag, Rom und Barcelona. In den nächsten zwei Monaten werden sie im Rahmen des EU-Programms Erasmus + ihre praktische Ausbildung im europäischen Ausland fortsetzen und so beispielsweise in den Partnereinrichtungen Kinder beim Erwerb der deutschen Sprache unterstützen, das Leben in den europäischen Großstädten kennenlernen und vor allem ihre ganz persönlichen Erfahrungen machen. Bereits zum vierten Mal werden Auszubildende der Fachschule Sozialpädagogik in Kooperation mit den Berufsbildenden Schulen III in Celle in das europäische Ausland entsendet. An dieser Stelle werden in den nächsten Wochen die Schülerinnen und Schüler von ihren Erlebnissen berichten. Die Herausforderung: Sie sollen eine kreative Form des Schreibens wählen. Johanna Salland und Sophie Schiedeck (Fachschule Sozialpädagogik, Klasse Uka) entwerfen mit Kindern Eisschmuck, besuchen einen deutschen Gottesdient und erleben, wie finnische Schüler sich auf ihre Abiturprüfungen vorbereiten.

    Reisetagebuch

    Seitnunmehr fünf Wochen sind Sophie und ich jetzt in Finnland. In dieser Woche mussten für unsere Ausbildung in einem deutsch-finnischen Kindergarten Planungen geschrieben und Angebote durchgeführt werden. Dank der kalten Jahreszeit haben wir mit den Kindern Eisschmuck hergestellt, die Befestigungsbänder eingefroren und zur Freude der Kinder vor unserem Gruppenfenster aufgehängt. Die Woche über konnten wir gut beobachten, wie das Eis geschmolzen ist.

    Am Sonntag besuchten Sophie und ich einen deutschen Gottesdienst. Wir fühlten uns sehr heimisch, weil wir viele Elemente aus Deutschland bereits kannten. Lediglich die zweistündige Dauer des Gottesdienstes zum Thema Valentinstag, hier Freundschaftstag genannt, überraschte. Auch wenn die Kirche von außen recht klein wirkte, so ist das Kirchenschiff sehr großzügig und schön gestaltet. Zum Abschluss haben wir Fotos gemacht und sind mit Erik, dem Pastor, der montags die Gruppen unserer Einrichtung besucht, ins Gespräch gekommen.

    Am Donnerstag konnten wir etwas typisch Finnisches erleben. Alle Schüler, die schon bald ihre Abitur-Prüfungen ablegen werden, feiern ein gemeinsames Fest.Sie verkleiden sich so ausgefallen wie möglich und fahren in einem Konvoi von Bussen, angeführt von der Polizei, durch Helsinki und werfen mit Bonbons. Mit unseren Kindergartenkindern haben wir nach dem Mittagessen die Bonbons eingesammelt.

    Jetzt freuen wir uns auf einen Kurztrip nach Lappland. Wir haben viel geplant und sind gespannt auf eine aufregende Zeit.

    Liebe Grüße aus Finnland von

    Sophie Schiedeck und Johanna Salland (Text und Foto)

    In: Pressemitteilungen