Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Haus der kleinen Forscher

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Lokales Netzwerk der Bildungsstiftung
  • EU-Programm

  • Bevorstehende Veranstaltungen

    1. Infotag für alle Schulformen

      Februar 19 @ 18:30 - 20:00
    2. Schulgottesdienst

      März 19 @ 08:15 - 09:15
  • 10. Februar 2019

    Ein Tag voller Begabungen

    Die Elisabeth-von-Rantzau-Schule gedenkt ihrer Namensgeberin

    Ein gemeinsamer Abend der Schulgemeinschaft der Elisabeth-von-Rantzau-Schule im Theater für Niedersachsen

    Vor 313 Jahren verstarb die Ordensfrau Elisabeth von Rantzau. Die Gründerin des Klosters Klein Bethlehem in Hildesheim setzte sich für die Belange junger Frauen ein, verhalf ihnen zur Bildung und bot ihnen Schutz. Seit nunmehr 25 Jahren trägt unsere Schule ihren Namen. Auch in diesem Jahr wird an dem Patronatstag ihrer gedacht.

    Voll ist es in der Kirche St. Joseph. Die Kirchenbänke reichen längst nicht aus – ein beeindruckendes Bild, wie viele Schüler_innen heute gekommen sind, um ein gemeinsames Fest zu feiern. Verantwortlich für die Organisation ist in diesem Jahr die Lehrkraft Irmgard Abel.

    In dem Leitbild unserer Schule heißt es: „Wir sind überzeugt, dass jeder Mensch von Gott geliebt und begabt ist.“ Ein anderes Wort für diese Gaben sind Charismen.

    Wichtig ist für Regens Dr. Martin Marahrens, der die Eucharistiefeier leitet und anschließend einen Vortrag hält, vor allem eins: Jeder

    Schülerinnen der Berufsoberschule, Klasse 13, präsentieren Ihre Ergebnisse

    Mensch möchte wissen, dass er gebraucht wird und jeder Mensch sollte die Herausforderung dann auch annehmen. Elisabeth von Rantzau hat mit ihren Charismen die Herausforderungen ihrer Zeit angenommen und für die Menschen ihrer Zeit Gutes getan, wie Schulleiter Prof. Alois Ernst Ehbrecht in seinem Vortrag deutlich macht.

    In einem anschließenden Workshop tauschen sich die Schüler_innen über ihre eigenen Begabungen aus, aber auch über die, die ihnen in unserer Gesellschaft notwendig erscheinen. Die Präsentation zeigt, dass Schüler_innen dieser sozialbildenden Schule ihre Zukunft positiv mitbestimmen möchten. Wichtig sind ihnen unter anderem Werte wie Altruismus, soziales Engagement, Lebensfreude, Zuversicht, Toleranz, Diversitätsbewusstsein und das Finden neuer Ideen.

    Wer gemeinsam lernt, kann sich auch gemeinsam in den Stühlen des Theaters für Niedersachsen zurücklehnen. Die Boulevardkomödie „Auf und davon“ brachte am Abend die Schulgemeinschaft zum Lachen. Auch das ist eine Gabe.

    (Text und Fotos: Daniel Prüfer)

    In: Pressemitteilungen