Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Haus der kleinen Forscher

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Lokales Netzwerk der Bildungsstiftung
  • EU-Programm

  • Bevorstehende Veranstaltungen

    1. Schulgottesdienst

      Juni 27 @ 08:15 - 09:15
  • 15. Dezember 2014

    Mehr als nur Schule

    Elisabeth-von-Rantzau-Schüler arbeiten ehrenamtlich für das Hausaufgabenhilfeprojekt „Etui“

    Nora-Matthies_TVNJennifer Brückner kocht, bedient und kassiert. Um 14 Uhr ist der große Ansturm  im Café des Ameos-Klinikums schon vorbei und gleich ist Feierabend. Eigentlich hätte die angehende Erzieherin die Fächer Musik, Mathe, Pädagogik. Doch heute arbeitet die 16-Jährige wie ihre 500 Mitschüler der Elisabeth-von-Rantzau-Schule für einen guten Zweck. „Etui“ heisst das Projekt, für das die angehenden Abiturienten, Fachabiturienten sowie Erzieherinnen an diesem Tag ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen und für das Geschäftsleute, Einrichtungen und Institutionen im Gegenzug Geld spenden. An sieben Standorten unterstützt das Caritas-Projekt Kinder, die sozial benachteiligt und von Armut betroffen sind, bei ihren Hausaufgaben und in der Freizeitgestaltung.

    „Bildung verändert alles. Wer keinen Zugang zur Bildung hat, hat keinen Zugang zur Gesellschaft“, findet Oberstudiendirektor Prof. Alois-Ernst Ehbrecht, Schulleiter der Elisabeth-von-Rantzau-Schule. Und ergänzt:„Unsere Schülerinnen sollen erfahren: Es gibt mehr als nur Schule. Die Theorieausbildung ist wichtig, aber auch das soziale Engagement.“ Jennifer-BruecknerJennifer ist von diesem Projekt begeistert. Wie ihre Mitschüler des 1. Ausbildungsjahrgangs unterstützt sie ehrenamtlich einmal in der Woche die „Etui-Kinder“. „Auch ich brauchte damals Hilfe“, erinnert sich Jennifer.

    „Es geht darum, Prozesse zu optimieren“, erklärt an diesem Morgen Christian Stadler der Elisabeth-von-Rantzau-Schülerin Lisa Stephan. Stadtler, Servicetechniker bei Venjakob in Sarstedt, ist gerade mit elektronischen Bauteilen für eine Abluftreinigungsanlage beschäftigt. Lisa sägt, kürzt und schraubt und freut sich über die Spende ihres, wenn auch nur für einen kurzen Zeitraum, neuen Arbeitgebers.

    Lisa-Stephan_VenjakobNora Matthies ist bereits im dritten Ausbildungsjahr und macht sich jeden Morgen auf den Weg von Hannover zu ihrer Erzieherschule nach Hildesheim. Heute allerdings geht es in den vierten Stock, der Blick über Hannover, mit einer ganz besonderen Aufgabe: Geschenke verpacken. Nicht für ein Warenhaus oder eine Buchhandlung, sondern für die TVN-Group, einer bekannten Film- und TV-Produktionsfirma, direkt neben dem Anzeiger-Hochhaus. Randy-Lynn Laier, angehende Kauffrau für audiovisuelle Medien sorgt an diesem Morgen dafür, dass Nora nicht nur arbeitet. Die Auszubildende der TVN-Group erklärt den Ablauf einer TV-Produktion und zeigt Nora das Sat 1-Nachrichtenstudio, aus dem in wenigen Stunden gesendet wird. Wichtig ist Nora aber vor allem eins: „Etui ist eine gute Sache, da benachteiligte Kinder aus schwierigen Verhältnissen unterstützt werden.“

    (Fotos und Text: Daniel Prüfer)

    In: Pressemitteilungen