Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Haus der kleinen Forscher

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Lokales Netzwerk der Bildungsstiftung
  • EU-Programm

  • Bevorstehende Veranstaltungen

    1. Schulgottesdienst

      Dezember 20 @ 08:15 - 09:15
    2. Patronatstag

      Mittwoch, 6. Februar 2019
  • 27. Februar 2017

    Warnung vor dem Legomännchen mit der Augenklappe

    5. Patronatstag der Elisabeth-von-Rantzau-Schule zum Thema Prävention

    Hildesheim. Wenn hunderte von Schülerinnen und Schüler aus zwei Schulstandorten der Elisabeth-von-Rantzau-Schule gemeinsam das Thema Prävention behandeln und sich in Workshops austauschen, wird es bunt und informativ: Während in einem Workshop Schüler kurze Spielszenen für Handpuppen verfassen, in denen Konflikte ohne Gewalt entschärft werden, mixen eine Tür weiter Schülerinnen und Schüler gesunde Smoothies. Workshop drei: Wir sind die Juroren der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) und müssen das neue Kinderspiel ‚Lego Super Heroes‘ prüfen. Ist das Spiel für Kinder geeignet oder kann die Freigabe erst ab 12 oder 18 Jahren sein? Wieder eine andere Gruppe diskutiert: Bin ich frei von Vorurteilen? Ein Test. Im Stockwerk darunter der Workshop „Ich kauf mich happy“. Wer Schulden hat, ist selbst schuld – so das weit verbreitete Vorurteil. Dabei kann es jeden erwischen. Schneller und früher, als man denkt.

    Puppenspiel

    Workshop von SchülerInnen mit kurzen Spielszenen für Handpuppen

     

    Was so vielseitig daher kam und erlebbar wurde, hat allerdings auch einen fachlichen Hintergrund. Der 5. Patronatstag der Berufsbildenden Schulen für Sozialwesen der Caritas diente erneut dem Austausch zu einem aktuellen Thema. Die inhaltlichen Workshops konnten dank vieler regionaler und überregionaler Partner angeboten werden, wie Maria Magdalena Silzer und Claudia Schwetje vom Vorbereitungsteam erklärten.

    Auf jeden Fall verlasse man den Patronatstag hinterher klüger als man angekommen sei, war sich Schulleiter Prof. Alois-Ernst Ehbrecht sicher. Der Bogen war weit gespannt von aktuellen Fragendes Cybermobbings über Prävention zum Thema Sucht und Drogen bis zu „Zivilcourage zeigen“ oder „Sensibel sein für Formen sexueller Gewalt“.

    Es fehlt im Bereich Prävention nicht an Herausforderungen. Sie müsse auf gesellschaftliche Entwicklungen reagieren und sie mitgestalten, erklärte Ehbrecht. Nicht nur das Internet stellt vor neue Aufgaben, auch das Thema „Rechtsradikalismus – wie sieht er aus?“ gewinnt dramatisch an Bedeutung.

    Gesunde Smoothies

    Workshop zum Mixen gesunder Smoothies

    Ganz und gar praktisch präsentiert wurde das Thema in der Aula des Schulstandorts an der Wiesenstraße: Unter dem Motto „Ringen und Raufen“ probierten die Jugendlichen auf der Matte kämpferisches Miteinander und friedliches Gegeneinander als Form der Gesundheitsprävention. “Sven, das packst Du“ lautete die Prognose der Umstehenden bei der Verbeugung von Karo und Sven. Doch weit gefehlt: Die körperlich Unterlegene gewann. Allen 21 Workshops gemeinsam war die die hohe Beteiligung und Zufriedenheit der Schülerinnen und Schüler an dem abwechslungsreichen Tag.

    Sehen Sie die anderen Fotos zum Patronatstag unter den Fotogalerien: Link zu den Galerien

    In: Pressemitteilungen