Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Haus der kleinen Forscher

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Lokales Netzwerk der Bildungsstiftung
  • EU-Programm

  • Etui-Projekt

  • Zum Projekt

  • 14. Dezember 2021

    Infektionen professionell begegnen

    Die Klasse UK c besucht die Seuchenausstellung des Römer-Pelizaeus-Museums

    Der UKc besucht Seuchenausstellung

    Als 1928 der schottische Bakteriologe Alexander Flemming nach seinem Sommerurlaub in sein Labor am St. Mary´s Hospital zurückkehrt, findet er in seinem Waschbecken eine ungewaschene Petrischale vor. Erstaunlicherweise ist die Bakterienkultur, die sich eigentlich darin befinden sollte, vollständig von einem grünen Schimmelpilz zerstört. Staunend begutachtet er die Schale unter dem Mikroskop und ihm wird klar, dass der kleine grüne Pilz vor ihm tatsächlich in der Lage ist, einen ganzen Bakterienstamm vollständig abzutöten. Er extrahiert die bakterientötende Substanz des Pilzes und nennt sie: Penicilin. Seine Entdeckung wird Milliarden von Menschen das Leben retten.

    Wie wichtig das Wissen um ansteckende Krankheiten ist, wird in diesen Zeiten – inmitten einer realen Pandemie – besonders deutlich. Wissen bedeutet Schutz. Im Rahmen des pädagogischen Moduls „Professionelle Entwicklung- und Bildungsbegleitung“ besuchten die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Sozialpädagogik am 07.12.2021 die Seuchen-Ausstellung des Römer-Pelizaues-Museum in Hildesheim. Die angehenden Erzieher_innen erfuhren bei der Führung durch die Ausstellung, wie Pandemien immer wieder die Geschichte der Menschheit prägten. Es ist eine Reise durch die Medizin und die Naturwissenschaften, sehr lehrreich und durch die vielen Inszenierungen und begehbaren Exponate besonders greifbar. Diese außerschulische Exkursion schließt die Unterrichtseinheit „Infektionen und Infektionsschutz in pädagogischen Einrichtungen“ ab, bei der sich die Schülerinnen und Schüler bereits mit typischen Infektionen in Krippen und Kindertagesstätten beschäftigt haben (Gastroenteritis, Impetigo contagiosa, Masern, Kopflausbefall, Scabies und Scharlach). Der Museumsbesuch war absolut spannend und es wurde klar, dass mit Wissen, Vorsorge und Rationalität Pandemien erfolgreich bekämpft werden können – eine beruhigende Erkenntnis…

    Text und Foto: Alexander Peche

     

    In: Pressemitteilungen