Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Information für Projekte, Einrichtungen, Kontakte

    Aus moritzberg(at)evrs.de wurde moritzberg(at)evrshi.de (mit hi am Ende).

    Aus sekretariat(at)evrs.de wurde sekretariat(at)evrshi.de

    Falls Sie als Person oder Einrichtung Projekte etc. mit Lehrkräften der Schule durchführen, hat sich die Kontakt-Adresse der Lehrkräfte geändert. Die Ansprechpartner:innen setzen sich mit Ihnen in Verbindung. Andernfalls schreiben Sie bitte an support (at) evrshi.de (evrs+hi am Ende) und Sie erhalten die Kontaktadresse. Sie können auch die Schule direkt anrufen.

  • Haus der kleinen Forscher

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Lokales Netzwerk der Bildungsstiftung
  • EU-Programm

  • Bevorstehende Veranstaltungen

    Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

  • 6. Dezember 2016

    Wer kennt St. Nikolaus?

    Schüler der Elisabeth-von-Rantzau-Schule erhalten einen echten Schokoladennikolaus im Bischofsgewand

    Eltern, Erzieher und Lehrer haben es schwer. Denn immer wieder werden sie mit den Fragen der Kinder konfrontiert und sollen schnell eine überzeugende Antwort finden. Der klammheimliche Blick auf das Smartphone wirkt da eher hilflos und hilft oft nicht weiter. Schwierig vor allem, wenn es um Sitten, Bräuche und Traditionen geht. Und da ist gerade in den letzten Monaten des Jahres eine Menge los. Kürbisse werden zu Fratzen, St. Martin führt den Laternenumzug an, der Grinch treibt im Fernsehen sein Unwesen und das Christkind lässt das Glöckchen klingen, bevor es die Geschenke unter den Weihnachtsbaum legt. Und dann ist da noch die Sache mit dem Nikolaus, dem der eine oder andere einen Schuh vor die Tür stellt, aus dessen Tiefen er dann am Morgen einen Weihnachtsmann hervorholt. Zwar ganz aus leckerer Schokolade, aber eben ohne Bischofsstab, priesterlichem Gewand und Mitra. Die Schokoladenweihnachtsmänner, die die Regale der Supermärkte füllen, erinnern dabei immer noch an den gutgelaunten Coca-Cola-Opa, der sich mit rot-weißer Robe, Mütze und weißem Bart ein Erfrischungsgetränk gönnt, bevor er dann wieder als Geschenkeverteiler seine Schlittenfahrt fortsetzt. Auch wenn dieses Image keine Erfindung von Coca-Cola ist, so hat der Zeichner Hadden Sundblom im Auftrag des amerikanischen Getränkeherstellers dieses Bild des modernen Weihnachtsmanns seit den 1930er Jahren populär gemacht.

    Die Schüler der Elisabeth-von-Rantzau-Schule in Trägerschaft des Diözesancaritasverbandes Hildesheim werden am 06. Dezember in ihren Klassenräumen nicht von falschen Weihnachtsmännern, sondern von echten Schokoladennikoläusen in Gestalt des Bischofs von Myra erwartet. „Denn auch wenn vieles Legende ist, ist es unserer Schule ein besonderes Anliegen, an Sankt Nikolaus zu erinnern, der junge Frauen vor der Sklaverei bewahrte, Hungersnöte beendete und Seeleute aus tiefster Gefahr rettete“, betont Oberstudiendirektor Prof. Alois-Ernst Ehbrecht, Leiter der katholischen berufsbildenden Schule. Menschen zu helfen ist nicht nur die Aufgabe des Nikolaus’, sondern auch derjenigen, die an der Elisabeth-von-Rantzau-Schule zum Erzieher oder sozialpädagogischen Assistenten ausgebildet werden oder mithilfe des dort erworbenen Abiturs bzw. Fachabiturs einen anderen sozialen Beruf ergreifen. Für die Kleinen und Großen jedenfalls gilt: Wer an den Weihnachtsmann glaubt, hat den Nikolaus noch nicht kennengelernt.

    (Text: Daniel Prüfer. Fotos: ©twixx/Fotolia)

     

    In: Pressemitteilungen