Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Haus der kleinen Forscher

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Lokales Netzwerk der Bildungsstiftung
  • EU-Programm

  • Bevorstehende Veranstaltungen

    1. Patronatstag

      Donnerstag, 6. Februar 2020
    2. Europatag

      Freitag, 8. Mai 2020
  • 21. November 2019

    Schüler gedenken

    Jugendliche erinnern an Kriegsopfer

    Schüler gedenken auf dem Nordfriedhof Kriesopfern. Foto: Thorsten Pifan

    Hildesheim. „Krieg und Verlust ist in meiner Familie schon ein Thema“, sagt Julia. Die 30-Jährige besucht die Elisabeth-von-Rantzau Berufsschule und ist am Donnerstagvormittag auch dabei, als Schüler auf dem Nordfriedhof in Vorbereitung auf den Volkstrauertag am kommenden Sonntag Sträuße an Gräbern von Verstorbenen der beiden Weltkriege niederlegen.
    Julias Klassenkameradinnen Alina (18) und deren Freundin, die ebenfalls Julia (19) heißt, haben sich vor allem erst durch das Projekt mit dem Volkstrauertag beschäftigt. Alina kann aber durchaus eine persönliche Verbindung zum Krieg herstellen – ihr Urgroßvater ist bei den Kämpfen schwer verwundet worden, hat aber überlebt.

    Das Schüler-Projekt ist den Akteuren im Hildesheimer Kreisverband des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge sehr wichtig, hält es doch die Erinnerungen an die Schrecken der Weltkriege wach, sagt Hildesheims Volksbund-Geschäftsführer Walter Schwoche. „Wir sehen unser Engagement daher auch als wichtige Friedensarbeit“, ergänzt Henrik Berthold, Geschäftsführer des Volksbund-Bezirksverbandes Hannover. Auf dem Nordfriedhof gibt es rund 2100 Kriegsgräber aus beiden Weltkriegen. Schüler der Elisabeth-von-Rantzau-Schule erinnern in diesem Jahr zudem an die Bomben-Opfer, die Hildesheim vor allem in den letzten Kriegsmonaten 1945 zu beklagen hatte. Auch Schüler des Goethe-Gymnasiums beteiligten sich am Gedenken, genauso wie Schüler der Johannesschule. Die Mädchen und Jungen des Goethe-Gymnasiums hat Volksbund-Bildungsreferent Coskun Tözen im Unterricht vorbereitet. Auch am Donnerstag führte er die Schüler mit einem kurzen Vortrag ein –nicht nur die Geste sei wichtig, auch die Erinnerung.
    Am Samstag wollen rund zwei Dutzend Prominente aus Hildesheim für den Volksbund sammeln. Die große Hauptveranstaltung beginnt am Sonntag im Rathaus um 11 Uhr, wieder mit Schülerbeteiligung.
    (Dieser Text erschien am am 15.11.2019 in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung, Text und Foto: Thorsten Pifan)

    In: Pressespiegel