Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Haus der kleinen Forscher

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Lokales Netzwerk der Bildungsstiftung
  • EU-Programm

  • Bevorstehende Veranstaltungen

    1. Weihnachtsaktion 2018

      November 21
    2. Infotag für alle Schulformen

      November 27 @ 18:30 - 20:30
  • 5. November 2014

    Gut ausgebildet in die Zukunft

    Die Elisabeth-von-Rantzau-Schule bei der Nacht der Bewerber

    Sven Keiluhn, Sabrina Schernat-Menzel, Nadine Schreter und Julia Wegner für unsere Schule im Einsatz

    Sven Keiluhn, Sabrina Schernat-Menzel, Nadine Schreter und Julia Wegner für unsere Schule im Einsatz

    80 Aussteller informierten in der diesjährigen „Nacht der Bewerber“ in der Halle 39 über 300 verschiedene Ausbildungsberufe. Diejenigen, die alles über den Erzieherberuf wissen wollten, hatten nur eine Möglichkeit: den Stand unserer Elisabeth-von-Rantzau-Schule.

    Sven Keiluhn, Schüler der Sozialassistenausbildung, gönnt sich keine Verschnaufspause. Seit Stunden berichtet er Jugendlichen und Eltern begeistert von seinen Erfahrungen aus Schule und Praxis. „Phänomenal“, findet diesen Einsatz Sabrina-Schernat Menzel, Svens Lehrerin. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Nadine Schreter informiert sie über die berufsbildenden und schulischen Angebote. Mit der Elisabeth-von-Rantzau-Schule kennen sich die beiden Lehrkräfte gut aus, denn vor ihrem Studium haben sie selbst hier den Erzieherinnenberuf erlernt.

    „Auch das Fachabitur und das Abitur können bei uns erworben werden kann“, berichtet Julia Wegner, Lehrkraft für Mathematik und Volks-/Betriebswirtschaftslehre in den Klassen der Fachober- und Berufsoberschule, aus erster Hand. Sabrina Schernat-Menzel findet vor allem eins wichtig: „Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler sehr gut auf ihre berufliche Zukunft vor.“

    (Text und Foto: Daniel Prüfer)

    In: Pressemitteilungen