Elisabeth-von-Rantzau-Schule
  • Theaterklasse

  • Kooperationspartner des Theaters für Niedersachsen

  • Haus der kleinen Forscher

    Weitere Informationen hier bei uns: Logo Kleine Forscher
    Lokales Netzwerk der Bildungsstiftung
  • EU-Programm

  • Etui-Projekt

  • Zum Projekt

  • 6. December 2023

    „Nie wieder Krieg“

    Schülerinnen und Schüler gedenken anlässlich des Volkstrauertags der Toten

    „Nie wieder Krieg“ – so der Titel des berühmten Plakates von Käthe Kollwitz. 1924 wurde es veröffentlicht. Ihr Sohn Peter ist 1914 in Belgien gefallen. 15 Jahre nach der Veröffentlichung des Plakats beginnt mit dem Überfall Deutschlands auf Polen der 2. Weltkrieg.

    An die zivilen Opfer der im Krieg gefallenen Soldaten dieser ersten beiden Weltkriege und an die Opfer der Gewaltherrschaft im Nationalsozialismus erinnert in Hildesheim auch jedes Jahr der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Wenige Tage vor dem Volkstrauertag werden gemeinsam mit Schulklassen am Hildesheimer Nordfriedhof die Gräber geschmückt und der Toten gedacht. 

    Auch in diesem Jahr sind es die Schülerinnen und Schüler der Elisabeth-von-Rantzau-Schule, die auf dem Hildesheimer Nordfriedhof einen Kranz am Hochkreuz niederlegen. 

     Schulleiter Prof. Alois Ernst Ehbrecht begleitet an diesem Morgen gemeinsam mit Axel Bossong, Lehrkraft für Psychologie, die Schülerinnen der Fachoberschule, Klasse 12a.  Die angehenden Fachabiturientinnen zeigen sich von dem Schicksal der zahlreichen jungen Menschen berührt. Und auch wenn Käthe Kollwitz Slogan für die Gegenwart angesichts zahlreicher weltweiter Konflikte nicht zutrifft, so bleibt „Nie wieder Krieg“ ein Wunsch für die Zukunft. 

    In: start